Cibulka Heinz

www.h-cibulka.com

1943 in Wien geboren
1957-61 Graphische Lehr-Versuchsanstalt Wien
Seit 1972 Fotozyklen und Bildgedichte, Objekte und Objektbilder, digitale Bildcollagen und diverse mediale Arbeiten in Zusammenarbeit mit anderen KünstlerInnen. Neben den bildnerischen Arbeiten lyrische und konzeptuelle Texte sowie Aufführungen.
Mehrmals Leitung einer Fotoklasse bei der Internat. Sommerakademie Salzburg und bei den Weinviertler Fotowochen, sowie Workshops und Vorträge im In- und Ausland, 1989 - 2002 Organisation diverser Veranstaltungen bei FLUSS- NÖ-Fotoinitiative, 1997-98 Gastprofessur für künstlerische Fotografie in der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien; seit 1980 zahlreiche Dokumentationen der Aktionen von Hermann Nitsch.

Ausstellungen/ Auswahl
2013/14 Essen in der Kunst, Beteiligung, KunstHalleKrems/NÖ
2013 Heinz Cibulka, W rytmie swiatla i mroku/ The Cadence of Light and Dark, Retrospective Exhibition and Performance: Metabolism- Wr.Schnitzel; Centre of Contemporary Art in Torun/PL, Kuratoren: alien productions
2012 Performance „Digital-Kompost“, Barbarzynkw Inny Festiwal Poznan/PL
2012 Heinz Cibulka, „Mestké kvarteto/ Stadtquartette“, Monat der Photographie, Open Gallery Bratislava/SK
2012 Heinz Cibulka, Im Takt von Hell und Dunkel, MZM Nitsch-Museum Mistelbach/A Große Retrospektive mit diversen Events übers Jahr (26. Mai 2012 bis Ende November 2012, Finissage und arts birthday am 19.1. 2013)
2012 Heinz Cibulka „Stadtquartette“, WestLicht Mus. für Photographie, Wien
2012 Imagine - die visionäre Kunst der 70er Jahre, NÖ DOKU-Z, St.Pölten/A
2012 „Chroniques Nomades/Sacred“ Photo Festival Beteiligung Reims/F
2011 Saft aus Sprache, Galerie Heike Curtze Wien/A
2010 Schwarzkogler-Cibulka, Galerie Am Stein, Schärding, OÖ/A
2009 Meditationsweg-Weinviertel, Ladendorf/NÖ/A; Doppelausstellung Retrospektive gemeinsam mit Magdalena Frey, Budapester Galerien/HU; Hommage to Béla Hamvas, Installation/film-wine-ham, Liget Galeria Budapest/HU; SPOTLIGHT Neuzugänge, MDM Mönchsberg Museum der Moderne, Salzburg/A
2007/08 hirn – mix / altes und neues, Galerie Heike Curtze Wien/A; Retrospektive, FLUSS Wolkersdorf NÖ/A
2007 obraz-Bildgedichte Stadtgalerie Arsenal Poznan PL; likeness-differences ACF Galerie New York, Retrospektive Gallery the23projekt in linden, Los Angeles USA; Retrospektive Kunstverein Mistelbach; obraz-Bildgedichte Stadtgal. Wozownia Torun PL;
2006 Steirische Früchte u.a., Kunsthaus Weiz; Belichtete Welt, Dokumentationszentrum St.Pölten; Susanne Wenger gemeinsam mit Magdalena Frey, Stadtmuseum Graz; Gallery the23projekt Los Angeles USA;
2005 Retrospektive Haus der Kunst, Brünn CZ; Galerie Hofstätter- frühe Aktionsrelikte, Wien; Eröffnung der Ausstellungsarchitektur Zwischenraum zum Weinviertelfries „Gemischter Satz“, Mistelbach;
2004 Galerie Curtze, Berlin; Galerie Arsenal, Poznan/Polen; Galerie Hofstätter aus der Sammlung Sigmund Rudolf, Wien; Zwischenraum Eröffnung der Ausstellungsarchitektur zum Weinviertelfries „Gemischter Satz“, Mistelbach;
2003 Nunnery Gallery, London; NOE Landesmuseum, St.Pölten, Gallery PICI, Seoul-Korea; Galerie Curtze, Wien; Museum Küppersmühle, Duisburg; Casino Luxemburg; Pinakothek der Moderne, München;
2002 DOM-FOTO Poprad, Slowakei, Aufführung "Kompost" Munui/Korea; 2001 Fotogalerie Wien; Museum-M, NÖ; Mährische Galerie, Brünn; Kulturinstitut Bratislava;
2000 Santiago, Chile; Galerie Curtze, Düsseldorf und Wien, Kunst-Halle-Krems;
1999 Landesgalerie Oberösterreich, Linz; Kärntner Landesgalerie, Klagenfurt;
1998 Galerie J.&J Donguy, Paris; Galerie Curtze, Wien; Galerie Contretype, Brüssel;
1997 Austrian Cultural Institut, London; Centro del Imagen, Mexiko City; Galerie Hummel, Wien;
1996 prospect´96, Frankfurt, Studio Morra, Neapel;
1994 ULUV, Prag, Angel Row Gallery, Nottingham (GB), Galerie J&J Donguy, Paris;
1993 Museum für Fotografie Antwerpen, NÖ.Landesmuseum, Wien, Centre Nykyaika, Finnland,
1989 Galerie Krinzinger Wien,
1987 Sprengel Museum Hannover,
1986 DAAD-Galerie Berlin,
1984 Museum Folkwang Essen,
1983 Ausstellungsreihe : Museum moderner Kunst Wien, Gal. Krinzinger Innsbruck, Frankfurter Kunstverein, Stedelijk Van Abbemuseum Eindhoven,
1979 Secession Wien,
1976 Studio Morra Neapel,
1975 Forum für aktuelle Kunst Innsbruck,
1972 Forum Stadtpark Graz,

Publikationen/zur eigenen Arbeit:
2006 Bruseum Eigenverlag;
2005 Heinz Cibulka - Frühe Aktionsrelikte, Herausgeber Galerie Hofstätter; Weinviertelfries Gemischter Satz, Eigenverlag
2004 syria, Eigenverlag
2003 Bildgenerationen 2, Herausgeber Casino Luxemburg; korea, Eigenverlag;
2002 Heinz Cibulka -Bildgenerationen; Herausgeber NÖ Landesmuseum St.Pölten;
2000 Werkschau - Arbeiten von 1965 - 2000, Fotogalerie Wien/Triton Verlag, Wien, 2000; Chinoiserie, deA-Verlag, Wien/ Gumpoldskirchen,
1999 mex 01-12, Galerie Heike Curtze, Wien/Düsseldorf und Archiv Cibulka,
1998 aus nachbars garten, deA-Verlag, Wien/ Gumpoldskirchen,
1997 1-17 facts/Tatsachen, Austrian Cultural Institut, London,
1995 Antwerpen, Kulturamt Stadt Antwerpen
1996 Napoli - n´gopp e cient, Studio Morra, Neapel,
1993 Bild- Material, Kulturamt NÖ- Landesregierung,
1991 Linz wie Licht, Neue Galerie Linz- u. Eigenverlag
1989 aktion & Fotografie, Edition Gal. Krinzinger Wien; Bilder-Setzkasten Weinviertel, Museum M
1988 Wien - Floridsdorf-Donaustadt, Eigenverlag; Nationalpark Hohe Tauern, Int. Sommerakademie Salzburg
1987 Im Pechwald, gemeinsam mit Wieland Schmid, daad- Galerie und Edition Hentrich, Berlin
1986 Inner Gebirg, gemeinsam mit Kurt Kaindl, Herausgeber Galerie Fotohof Salzburg,
1983 Landalphabete, Verlag Brandstätter Wien, erweiterte Form des Kataloges Fotografische Arbeiten 1969-1983; Heinz Cibulka - zum projekt om-theater von hermann nitsch, Stedeljik Van Abbe Museum Eindhoven
1981 Bauernlieder, späterer Abdruck der Partitur zur Aktion Töten- Fressen- Zeugen- Gebären der Aktion im Museum moderner Kunst, Belgrad, Edition Neue Texte, Linz
1979 Prozession, Partitur zur Aktion im Stadtpark/ Wien, Eigenverlag
1977 Mein Körper bei Aktionen v. Hermann Nitsch und Rudolf Schwarzkogler, Ed. Morra, Neapel; Stoffwechsel, Otto Breicha, Kulturhaus Graz,
1976 Brdo- Berda, Gal. Krinzinger Innsbruck
1975 Heinz Cibulka Bilder-Objekte Weinviertel, Galerie im Taxispalais; Zeilen zu einem Notenbild, Eigenverlag, Wien;

Zur fotografischen Arbeit
Aus bildsprachlichen Reihungen mit S/W Fotografien entwickeln sich jene 4er- Blocks, die als Bildgedichte bekannt geworden sind. Die frühen Arbeiten sind neben formalen Ansprüchen aus Interesse an städtisch-ländlichen Erscheinungsformen entstanden (Reizbarkeit- Weinviertel, Stammersdorf- Essen und Trinken, Most-fühlt, Hochgebirgsquartette ...)
Gemischter Satz und Nachlese entstehen als lokal-thematisch ungebundene bildsprachlich gesetzte Fotoarbeiten.
Mit den digital strukturierten Arbeiten wird der bewährte 4er Raster der Bildgedichte vorerst aufgegeben. In den neuen Bilder-Formationen werden unterschiedliche Bildermengen und diverse Bildquellen zugelassen, Bildfragmente, fotografische Bildteile und Strukturen werden in diesen Bildtafeln kompositorisch vermählt. Diese digital collagierten Bildkomplexe bleiben aber vorerst ein Angebot für Betrachter/innen, welches sich in der individuellen Rezeption erfüllen kann. Es gilt wie bei den Bildgedichten, mit den künstlerisch angeordneten visuellen Strukturen nachschöpferisch umzugehen.
Digitale Bildcollagen setzen die poetischen Absichten der fotografischen Bildgedichte in neuer Form fort. 1993 entsteht die erste Arbeit am Computer. Der 17-teilige Zyklus 1-17 Tatsachen wird aus Video-stills, grafischen Bildern am Rechner, sowie mit gescannten Fotos komponiert.
Danach sind folgende digitale Bildzyklen entstanden: Reizleitung 1996, jesusche 1998 (spätere Fortsetzung als obraz 01-33), mex 01-12, 1997, chinoiserien 01-20, 2000, Geschichtes-Gedicht 2001 in Zusammenarbeit mit Hanno Millesi und alien-productions, Weinviertel-Fries Gemischter Satz 2001, slow 01-08, 2001, w.i.e.n., seit 2001 (wird fortgesetzt), korea 01-22, 2002; letzebuerg 01-07, 2002; susak 01-05, 2003; syria 01-12, 2003/04, obraz 01-33, 2005-06, spätere Bildgedichte, wie bruseum 2006 und obraz-Bildgedichte 2006-07 wurden als neue Bildgedichte-Zyklen (4 Bilder im Block montiert) in gemischtem Verfahren, analog, (wenn noch Papierbilder zum Einsatz kamen, wurden diese digital erfasst) und sowie alle digitalen Einzelbilder nur noch digital am Computer montiert.

Foto: Heinz Cibulka, slow-02, digitale collage, 2002