Lampalzer Gerda

www.lampalzer-oppermann.at/

geb. 1959 in Österreich Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien.

Arbeiten im Bereich Installation, Fotografie, Video, Konzept, Text
Kuratorentätigkeit, Vorträge, Workshops und Publikationen zu Video- und Medienkunst
Seit 1992 künstlerische Zusammenarbeit mit Manfred Oppermann

Seit 1980 leitende Mitarbeit in der Medienwerkstatt Wien
Seit 1987 Lektorin an der Universität für angewandte Kunst in Wien
2001-2006 Dozentin an der Donauuniversität Krems (IJZ)
Seit 2006 Lektorin an der Kunstuniversität Linz
Seit 2003 Mitglied der IG Bildende Kunst und der Vereinigung bildender Künstler Wiener Secession,
seit 2007 FLUSS-Mitglied

Stipendien
1993 Stipendium für das Progetto Civitella d`Agliano, Italien
1994 Videostipendium des BMfUK
1997 Artist in Residence bei United Media Arts Durham, Canada
2000 Videostipendium des BMfUK
2002 Gastatelier-Stipendium Hamburg
2004 künstleischer Gastaufenthalt auf den Philippinen

Preise
1983 Preis des belgischen Ferrsehens R.T.B.F. für „ASUMA”
1992 Österreichischer Förderungspreis für Videokunst
1999 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Medienkunst
2004 Bestes Erstlingswerk beim DEBÙTNALE Award für „Frau sein heißt...“
2005 Nominierung für den Internationalen Medienpreis für Wissenschaft und Kunst
2005 Karl-Hofer-Preis der Universität der Künste Berlin für TRANSLATION
2006 1. Platz beim Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung des Neubaus Die Niederösterreichische Versicherung im Regierungsviertel St. Pölten
2006 Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Medienkunst

Ausstellungsprojekte (Auswahl)
2002 „Die Changse des Outputz“ Gastatelier Admiralitätsstraße Hamburg*
Teilnahme an:
“Dichotomie oder die träge Liebe zur Hälfte“ Schauspielhaus Wien*
„Die Medienwerkstatt zu Gast in Prag“ Kulturforum Prag 1996*
„Digital Biedermeier“ WUK Wien
2003 "seen sehen flugs H2O" (mit Hertha Kovacs-Wendelin, Isabella Wintschnig) Wasserturm Wien,
"Translation" Kunsthalle Wien im Museumsquartier
"Auftrag-Wien / Auftrag-Lüneburg" Ausstellungsprojekt im project space der Kunsthalle Wien
Teilnahme an:
"Frauenbild" Videoprogramm im Niederösterreichisches Landesmuseum St. Pölten
"Bilder, die das Herz schneller schlagen lassen" Mölkerei Mödling
"Wr. Auktionismus" Änderungsschneiderei Schleifmühlgasse Wien
2004 "Alles ist Tagebuch" Ausstellungsprojekt im project space der Kunsthalle Wien,
"Shifting positions" (mit memoryPROJECTS) Medienwerkstatt Wien
Teilnahme an:
"That's new" IG Bildende Kunst Wien
"PHÄNOMEN LANDSCHAFT" Niederösterreichisches Landesmuseum St. Pölten
2005 "The Backside Of Production" PERSONALE in der Medienwerkstatt Wien*
"homestories" Ausstellungsprojekt im project space der Kunsthalle Wien,
"el DHL" Kuratierung und Projektbetreuung von eine künstlerische Intervention in drei Teilen in den Räumen des DHL Headquarter; Österreich
Teilnahme an:
"Realitäten I - Machtfaktor Wirtschaft" Fotogalerie Wien,
"PHÄNOMEN LANDSCHAFT" Niederösterreichisches Landesmuseum St. Pölten
"equaleyes 5 - analog night" Ovalhalle des MQ Wien
"Daumenkino" Kunsthalle Düsseldorf*
2006 „Crossover: Fotografie - Film“ Fotogalerie Wien*
„Remembering the Laws of Optics” Lesung mit Projektion Fotogalerie Wien*
„Recherche – Ergebnis“ Projektpräsentation in der ehemaligen Zentralsparkasse Favoriten
Teilnahme an:
“I shall illuminate the dark side of the moon” 150th birthday of Nikola Tesla
International interdisciplinary project in Belgrad, Curator: Marica Radojcic*
2007 “Niederösterreichkulturpreisträger 2006” NÖ. DOK für moderne Kunst
Teilnahme an:
„Artclips .ch .at. de.“ Ausstellung und Präsentation im ZKM Medienmuseum Karlsruhe
„Artclipping - Künstler über ihre Videoarbeiten“ anlässlich der Eröffnung des ursula blickle videoarchivs in der Kunsthalle Wien
„EIKON Fototalk“ In Zusammenarbeit mit FLUSS. Freiraum Museumsquartier Wien
1996 - 2002 "Leuchtinstallation in den reilluminierten Fahrplanzylindern" Südbahnhof Wien*

*mit Manfred Oppermann

Foto: flugs, 2003