elffriede.aufzeichnensysteme

seit 2000 hauptwohnsitz in wien, selbstständige künstlerin, autorin, intermediales kunstprojekt in österreich, deutschland und international: elffriede.interdisziplinäre.aufzeichnensysteme

"elffriede" frei erfunden; aus dem 1996 erschienenen trash-ego-zine „Elffriede – magazin für von ihrer umwelt sich unverstanden fühlende" ausgekoppelte personale, die sich selbstständig (seit 2000 in wien als künstlerin+autorin+kunstfigur/-projekt elffriede.interdisziplinäre.aufzeichnensysteme), format- u. mediale grenzen überschreitend weiterentwickelt. schreiben + zeichnen als akustischer akt, tonaufzeichnung, film, performance, installationen, sprech-stücke / minimalistische dichtung, radiokunst. mira-lobe-stipendium 2003 + 3. hörspielpreis st. pölten 2005 (in zus. m. jörg piringer), seismograph, ed. ch (2007), soundrawing (2007), das kommen u. gehen der wechselwesen, triton (2002), staatsstip. f. literatur 2010/11, schrei zum hummel, klever-verlag 2013...

Foto: elffriede.aufzeichnensysteme, polaroid 2011 v. johanna ruebel

www.elffriede.net