Programm 2021

Sabine Maier _ Offene Belichtung

Sabine Maier _ Offene Belichtung

Sabine Maier _ Offene Belichtung

Sabine Maier _ Offene Belichtung

Sabine Maier _ Offene Belichtung

Sabine Maier _ Offene Belichtung

Offene Werkstatt mit Sabine Maier, Luise Cibulka-Kubelka, Klaus Lang, Daniel Lercher u.a.

Projekt|Offene Werkstatt | 01. 05. 2021 - 30. 06. 2021

Ort: Marek-Räume, Schloss Wolkersdorf
Öffnungszeiten: Besuch ab 22.5. nach Terminvereinbarung möglich

Offene Werkstatt 2021 - featured artist : Sabine Maier

Die OFFENE WERKSTATT: Die Marek-Räume im Schloss Wolkersdorf. Zwei Monate. Eine Künstler:in die dort an ihren laufenden Projekten oder Werken arbeitet. Sie lädt Künstlerkolleg:innen ein, sich die Räumlichkeiten in zwei- bis drei Wochen Rhythmus zu teilen. Das Projekt ist auf Interdisziplinarität angelegt, die zusammen oder parallel arbeitenden Künstler:innen stammen durchaus aus verschiedenen Kunstsparten. Die Marek-Räume werden so zu einem Ort, wo Kunst entsteht; im Sinn einer offenen Werkstatt, wo Besucher:innen sich nach Voranmeldung laufend einfinden können, um den Entstehungsprozess mitzuverfolgen, mit den Künstler:innen zu diskutieren.

Die OFFENE WERKSTATT in der heutigen Form wurde 2020 von der Foto- und Medienkünstlerin Sabine Maier aus der Situation des Lockdowns initiiert. Das Format langfristiger künstlerischer Prozesse, die nicht auf große massentaugliche Präsentationen angelegt ist, sondern auf niederschwellige Interaktionen mit individuellen Besucher:innen, macht jedoch nicht nur in der Krise Sinn. Mit diesem Projekt betonen wir, dass der Slogan "Think global, act local" durchaus auch auf kommunikative Kulturarbeit in einer Kleinstadt (Wolkersdorf als Modell) anwendbar ist, ohne den hohen künstlerischen Qualitätsanspruch zu vernachlässigen.

Die OFFENE WERSTATT findet heuer das erste Mal nicht nur im Realraum, sondern zusätzlich in einer virtuellen Form statt:
https://virtualfluss.at/ow21/

In der Arbeitsphase 1 ist der Komponist Klaus Lang Gast von Sabine Maier. Gegenstand des Aufenthaltes ist die Weiterführung und Weiterentwicklung der von beiden entwickelten audivisuellen Projekte. Speziell der im Projekt nirgends. begonnene Weg, nämlich das Erforschen von Inszenierungsmöglichkeiten in einem bereits gebauten Mikromusiktheater, soll weiterbeschritten werden. Konkret arbeiten sie an der Umsetzung und Adaptierung der Kammeroper architektur des regens.
22. 5. 2021, 14 – 20 Uhr Soft Präsentation

In der Arbeitsphase 2 ist Daniel Lercher Gast von Sabine Maier. Er ist Klangkünstler und Komponist und arbeitet in unterschiedlichen Bereichen wie multimediale Installationen, elektroakustische Kompositionen oder Live-Performances. In der offen Werkstatt setzt sich Lercher mit seinen installativen Arbeiten, mit auditiven Phänomenen, sowie deren Transformation auf die visuelle Wahrnehmungsebene auseinander.

Der Besuch der OFFENEN WERKSTATT (Sabine Maier und Daniel Lercher) ist am 19.6. 2021 von 14-19 Uhr möglich: Anmeldung mailto:bine@machfeld.net

VORANKÜNDIGUNG: wendy.network https://wendy.network/

am 17.7. werden die Gewinner*innen des RESIDENCE Programmes "Radical Empathy"  präsentiert: Katarina Zagorski, Feng Jiang, Michael Jordan