Schwerpunkte

Changes: Gesänge der Verwandlung

12.09.2009

2120 Wolkersdorf Schlossplatz 2, Treppenaufgang Schloss Wolkersdorf

Am 27. September 2008 wurde bei FLUSS in Zusammenarbeit mit musik aktuell, Musikfabrik NÖ und ASIFA Austria ein Screening und Konzert von clang.bilder in Wolkersdorf aufgeführt.

Der grosse Erfolg dieser Aufführung hat den Wunsch entstehen lassen, die Zusammenarbeit mit Clang.Bilder fortzuführen, zumal im Jahr 2009 die Kombination von Fotografie und Animationsfilm einen Schwerpunkt unseres Jahresprogrammes ausmacht.

Changes: Gesänge der Verwandlung
Ein Programm des Projektes clang.bilder: Neue Musik und experimentelle Animation. Konzept und Gestaltung: Robert Jamieson Crow (New Music Projects NÖ) in Zusammenarbeit mit Thomas Renoldner (ASIFA)

Mitwirkende:
Die Londoner Performancekünstlerin und Sängerin Loré Lixenberg, der Medienkünstler Marc Webber, Norbert Math (Live-Elektronik), Kelcey Swain (Elektronik), Ming Wang (Zheng, Pipa) und Sylvie Lacroix (Flöten), Robert Jamieson Crow (Regie)
mit Animationen aus Österreich, sowie aus dem nahen und dem fernen Osten.

In Zusmmenarbeit mit ASIFA Austria (www.asifa.net/austria/)und Musik aktuell (www.musikfabrik.at).

Sinnbilder der inneren Verwandlung aus dem 'Hohelied' des König Salomo, durch Animation und improvisierte Visuals aufgegriffen, werden zum Spiegel privater Sehnsüchte und Fantasien. Sumerische, hebräische wie auch aus frühmittelalterlich-christlicher Tradition stammende musikalische Fassungen dieses, zwischen erotischer Ekstase und religiöser Erregung schwebenden biblischen Gesanges, werden in verstörenden Klangbildern neu gezeichnet.

Künstler/-innen:

Thomas Renoldner

Nationalität: Austria

Robert Jamieson Crow

Nationalität: Austria