Schwerpunkte

Strategien im ländlichen Raum III | Stazione di Topolò - Postaja Topolove

30.09.2006 - 22.10.2006

Eröffnung: 30-Sep-06 16.30 Uhr 2120 Wolkersdorf Schlossplatz 2 Marek-Räume

Eine Veranstaltung im Rahmen von offene Werkstatt 2006

In der Reihe „Strategien im ländlichen Raum“ werden Kunstinitiativen eingeladen, die sich – wie FLUSS – in Auseinandersetzung mit der Realität des „Regionalen“ im ländlichen Raum positionieren.

Topolò/Topolove, ein kleines, italienisch-slowenisches Dorf in der dicht bewaldeten Hügellandschaft Friauls, etwa 20 km östlich von Cividale/Čedad an der italienisch-slowenischen Grenze gelegen, ist Standort und Namensgeber der Kunstinitiative Stazione di Topolò/Postaja Topolove. http://www.stazioneditopolo.it
Der künstlerischen Leitung unter der Architektin Donatella Ruttar und dem ehemaligen Lehrer Moreno Miorelli ist es in jahrelanger engagierter Kulturarbeit gelungen, den von Abwanderung, Überalterung und Verfall bedrohten idyllischen Ort mit Hilfe von künstlerischen Aktivitäten nachhaltig zu revitalisieren. Jedes Jahr machen in den Sommermonaten zahlreiche internationale KünstlerInnen unterschiedlichster Sparten Station in Topolò/Topolove, bewohnen die zum Teil wieder instand gesetzten Häuser, entwickeln in den Tagen und Wochen ihres Aufenthalts ortsbezogene Projekte und präsentieren diese in Form von temporären und permanenten Installationen, sozialen Interventionen, künstlerischen Aktionen, Konzerten und Lesungen einem breiten Publikum aus dem Großraum von Udine.

Präsentation der Dvd VRNITEV-112_video_minuti
http://www.stazioneditopolo.it/vrnitev/06-proiezioni.php

30. 9. 2006 16:30 Vortrag und Round Table
Donatella Ruttar und Moreno Miorelli (künstlerische LeiterInnen Topolò)
alien productions (KuratorInnen von FLUSS)
anschließend ab 18:00 Ausstellungseröffnung
1. 10. – 22. 10. 2006 Ausstellung „Stazione di Topolò / Postaja Topolove“ Schloss Wolkersdorf, Marek-Räume, Sa, So 14 - 18 Uhr oder tel.Vereinb.